SCHAUSPIEL & THEATER- UND TANZPÄDAGOGIK

Ausschnitt aus Spielfilm 8:30. Regie: Laura Nasmyth. Gute Unterhaltung. Den Fit-Stütz-Sculpting-Body könnt ihr direkt bei mir bestellen.

8:30 has been selected as one of 10 films eligible for the GOLDEN LYNX AWARD for Best Fiction Feature at FEST in Espinho, Portugal.

Won Best Surreal Film at IIPM, Italy's International Independent Permanent Memories Festival.

Best Experimental Feature Film at FECIP, Ecuador.

Über johanna oder Der Mut zum scheitern

Geboren und aufgewachsen am Stadtrand von Wien als drittes Mädchen. 4 Halbgeschwister folgen. Vater Arzt, Mutter Hausfrau, später Psychotherapeutin. Beide leidenschaftliche Workaholics. Lainzer Tiergarten, Ballett und Hexensuppe im Garten, Verkleidungskiste und Waldorf-Kindergarten. Katze Jessie begleitet sie 15 Jahre lang. Scheidungskind.

 

Weg mit dem Speck ...

 

Aus dem Fenstersprung in der Pubertät wird nichts – dafür Kampf gegen Babyspeck mit Tanz, Akrobatik und Schauspiel. Flucht nach Frankreich. Lycée und Einsamkeit lehren sie andere Menschen weniger zu verachten. Eiswürfel-Spiele und wilder Salsa an der Côte d'Azur.

 

Je t'aime ...

 

Der Plan von einem Mann ein leidenschaftliches "Je t'aime" ins Ohr gehaucht zu bekommen, gelingt. Der Plan nach der Matura die Welt durch Arbeit mit Straßenkindern in Honduras zu retten, scheitert. Schauspiel-Studium in Wien. Sie ist Mitte 20 und wird auf Mitte 10 geschätzt. Ein Satz, den sie in in dieser Zeit oft hört: "Hey, schau nicht so ernst!" Schauspiel ist ihr Leben – Ja, sie liebt es dramatisch. Im dritten Jahr des Studiums geht es ab in die Schweiz. Erste Hauptrolle am Theater St. Gallen. Das verdiente Geld gibt sie für Druck und Porto von sinnlosen Bewerbungen aus.

 

When wrong, then strong ...

 

Nach katastrophaler (diese Selbstzweifel!) künstlerischer Abschlussarbeit in Wien, geht sie ins Festengagement nach Deutschland. Nach den Vorstellungungen Bier saufen und schwätzen befriedigt ihre Neugier und ihre Lebenslust nicht. Flucht ins Internet. Nach drei Jahren denkt sie daran ihren Beruf an den Nagel zu hängen und sie überlegt Hebamme werden. Nach erfolgreicher schriftlicher Aufnahmsprüfung scheitert ihr Vorhaben beim persönlichen Gespräch: Sie will nicht so tun, als wäre sie 18 (obwohl sie noch immer so aussieht).

 

Eat, Pray, Love ...

 

Ihr neuer Lebensinhalt: Vipassana-Meditation und Alexander-Technik. Die Determinations nimmt sie sehr ernst und wird mit Erleuchtung belohnt. Ihr Hunger nach mehr flammt erneut auf: Johanna beschäftigt sich mit Gemeinschaftsbildung und unterschiedlichen Lebenskonzepten und bleibt schließlich im Zegg hängen. Sie experimentiert mit unterschiedlichen Lebenskonzepten: Aus freier Liebe wird bedingungslose Liebe. Nachdem die heiße Phase der Verliebtheit vorbei ist, braucht sie einen neuen Lebensinhalt.

 

Tanzt, tanzt, tanzt! Vorallem aus der Reihe ...

 

Mit Kind im Bauch macht sie eine Tanzausbildung.

Elysia... Dieser Name zieht Johanna magisch an und sie beschließt, an diesem Ort ein Doula-Training zu machen.

Ihre Augenfarbe wechselt je nach Lichteinfall von türkisblau zu katzengrün.

Innerhalb eines Fotoshootings schafft sie es, von 25 bis 32 auszusehen.

Aus Babyspeck wird Mama-Speck.

 

Om ...

 

Nach Jahren des Schlafmangels und Zerrissenheit zwischen Mutterschaft und Selbstverwirklichung hat sie nun eine Balance gefunden und lebt heute wieder am Stadtrand von Wien. Sie arbeitet als Schauspielerin, Theater- und Tanzpädagogin und Doula und liebt ihr abwechslungsreiches Leben.

 

Erwachsen!

 

Feedbacks der letzen Castings: Ja, es war super, mir hat es echt gut gefallen, nur leider bist du zu alt für die Rolle. Oder: Wir haben leider keine passenden Männer, die zu dir und deinem Alter passen, gefunden. O-Ton meiner liebsten Freundin Anna Rot:

Willkommen bei den Erwachsenen, liebe Johanna!

aktuell

Workshop Matthias Beier: Chubbuck, Batson, Adler

 

2 Tage Workshop, 1 Tag Caster Fritz Fleichhacker + eine neue Demoszene für dein Band

3.-5. November 2017 im Studio Astrid’s Artis (Stumpergasse 32, 1060 Wien)

Kosten: € 320

 

Verbindliche Anmeldung vorab schriftlich unter: mail@matthiasbeier.com

Bei Fragen: +49 178 854 92 73 und für weitere Infos: www.matthiasbeier.com

 

Gerne könnt ihr euch Demoszenen als Beispiele ansehen:

youtube: Matthias Beier Coaching

facebook, instagram: Matthias Beier


Letzte Woche war ich beim Workshop von Matthias Beier und Stephen Sikder in München. 4 sehr intensive Tage mit abschließendem Dreh einer Casting-Szene. Hier das festgehaltene "Ergebnis" des Workshops in 2 Versionen.

Und nocheinmal: emotionaler und mit etwas mehr Alkohol im Blut.

Host ka Demobandl – Bist scho weg! Mein brandaktuelles Showreel!